KulturBahnhof Hitzacker e.V.

Der Norden liest – Jan Peter Bremer mit Wilhelmine 27.10.23

»NACHHAUSEKOMMEN«

Als Jan Peter Bremer fünf Jahre alt war, Anfang der 70er Jahre, verließen seine Künstler-Eltern die Großstadt und siedelten um in das Dorf Gümse im Landkreis Lüchow- Dannenberg. Sie waren Pioniere – das Wendland wurde zum Sehnsuchts- und Fluchtort der Berliner Szene. Für das Kind war der Umzug schwieriger, seine Mitschüler misstrauisch gegenüber dem Zugezogenen. In »Nachhausekommen« erzählt Jan Peter Bremer von dieser Zeit. Begleitet wird er von der Popmusikerin Wilhelmine. Auch sie, Jahrgang 1990, weiß ein Lied vom Wendland zu singen: Mit ihren Eltern zog sie aus Berlin nach Schwesgau. »Nie wieder wegrennen« heißt ihre aktuelle Single, die sie im neben weiteren Liedern auf ihrem Kurzkonzert präsentieren wird. Der Abend wird moderiert von Julia Westlake. Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit dem Kulturbahnhof Hitzacker KuBa e. V., der Nicolas Born Bibliothek, dem Verein Leselust e.V. , dem Landesverband Niedersachsen im DBV und der Büchereizentrale Niedersachsen.

Beginn um 19.30 Uhr.