GÄRTNERN WIRD ZU WIDERSTANDSKRAFT FÜNF UNGEWÖHNLICHE FRAUEN AUS PALÄSTINA ZU GAST Do. 28.Juni 19 Uhr

GÄRTNERN WIRD ZU WIDERSTANDSKRAFT

FÜNF UNGEWÖHNLICHE FRAUEN AUS PALÄSTINA ZU GAST

Im Kulturbahnhof Hitzacker KuBa am Do. 28.06. 2018

  • ab 19:00 Uhr

Podiumsgespräch und Vorstellung des gemeinsam erarbeiteten Fotobuchs

“Sumud: Existence is Resistance“ sowie der Fotoausstellung

inkl. Möglichkeit, akustische Ausschnitte aus dem Hörstück „Sumud – Wer einen

Garten hat, lebt schon im Paradies“ zu hören.

Lubna, Nawras, Rasha, Samia und Tuhfa wohnen im Dorf Al-Walajah. Von Mauern,

Siedlungen und Checkpoints umschlossen. Was bei uns fröhliche Freizeitbeschäftigung

ist, wird dort zur Überlebensstrategie – die Frauen gärtnern. Sie

nennen das “Sumud”, auf Deutsch „Bleiben ist Widerstand“.

  • 13:00 – 18:00 Uhr

Workshop „Gartenmöbel aus Paletten bauen“. Sprache: Arabisch/Deutsch/

Englisch. Die Plätze des Workshops sind auf 15 begrenzt. Bitte anmelden bei Julia Kramer unter jkramer@kurvewustrow.org oder 05843 – 98 71 47

 

Hintergrundinformationen: www.sumud-al-walajah.info

 

Ein Projekt im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes. Eine Veranstaltung der

KURVE Wustrow e.V. in Kooperation mit dem Kulturbahnhof Hitzacker.