Infoveranstaltung zum „interkulturellen Vielgenerationen-Dorf“

ZuFlucht Wendland wird praktisch: Wir – eine Gruppe von Bauleuten, Planer*innen und sonstigen Interessierten – sind dabei den Aufbau eines interkulturellen Vielgenerationen-Dorfs zu planen: Wohnen und Arbeiten, Genossenschaftseigentum und bezahlbare Mietwohnungen, Junge und Alte, Neuangekommene und Alteingesessene bauen sich ihr Dorf als Teil des modernen Europas – wie wir es erträumen – wollen wir es zusammen aufbauen.
In Hitzacker haben wir ein Baugebiet gefunden, dass zu unseren Plänen passt. Zur Zeit verhandeln wir mit den Grundstückseigentümern über einen Kauf. Dafür wollen wir eine Genossenschaft gründen. Auf vielen Ebenen laufen die Vorbereitungen: Entwürfe für Wohnungen, Häuser und die Siedlungstruktur,  Gründung einer Genossenschaft, Fördermöglichkeiten sondieren, erste Anträge sind gestellt….

Ob Ihr überlegt, im neuen Dorf wohnen zu wollen, mit zu planen, bauen oder die Projektierung auf andere Weise zu unterstützen oder ob ihr Euch vorstellen könntet, eine Einlage zu machen oder einfach neugierig seid – kommt am Dienstag,26.1.  um 18 Uhr in den KuBa nach Hitzacker. Übersetzung Arabisch und Englisch werden wir auf jeden Fall haben. Farsi wohlmöglich auch.  Wir freuen uns, wenn die Information an alle Interessierten weitergegeben wird und auf einen spannenden Abend mit Euch.